Freitag, 29. Oktober 2010

Projektwoche an unserer Grundschule - TAG 3

...und somit der letzte tag...SCHADE!

heute zum abschluß durften sich die kids t-shirts mitbringen und diese pimpen: besticken, bebügeln, bebändern, was sie wollten.
auch wurden nochmal lichtsäckchen und tatütas genäht, damit weihnachten auch keiner in der familie leer ausgeht ;-)
und sogar zwei kissenhüllen fürs kuschelkissen sind noch entstanden!
bis mittags wurde nochmal fleißig und konzentriert gearbeitet (wieder keine pause gemacht...).
dann hieß es, unser nähstübchen vorzeigefein zu machen für den besucheransturm, der am nachmittag erwartet wurde. schulfest mit präsentation der projekte!

auf einen spontanen vorschlag der kids hin, veranstalteten wir eine modenschau und die stolzen kinder stellten ihre werke vielen neugierigen und begeisterten zuschauern vor.










mein fazit:

ich fand die tage toll. ich kann nur jedem empfehlen, dem sich eine solche möglichkeit bietet, auch so eine aktion zu starten. es ist sooo schön zu sehen, mit welchem eifer die kids an die sache gehen.
traut es euch und den kindern zu!!

ich möchte mich an dieser stelle noch mal ganz herzlich beim farbenmix-team für die tolle unterstützung in form von "pimpmaterial" bedanken,
bei nic, daß ich ihre idee "klauen" durfte
und bei denen, die mir noch gute nähanregungen gegeben haben!

wir haben mit der ganzen familie einen wunderschönen nachmittag an unserer grundschule verbracht und haben auch die projekte der anderen gruppen bestaunt, die nicht minder toll waren.

in diesem sinne wünsche ich euch allen einen guten start in ein hoffentlich erholsames wochenende!

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Projektwoche an unserer Grundschule - TAG 2

...the same procedure as yesterday ...
wieder keine pause gemacht die armen kinder ;-))))
heute stand die ratz-fatz-tasche auf dem programm.

wunderbar, wieviel phantasie und natürliches empfinden für farbzusammenstellungen die kids haben.
da wurde wieder gestickt, bebügelt und genäht. da wurden schulkameraden herbeigerufen , um denen das wunderwerk stickmaschine zu erklären... da bekamen lehrerinnen ganz genau gezeigt, wie man eine KERZENGERADE naht näht und wieder ganz viele anfragen an mich, ob ich sowas nicht öfter machen könnte ;-)
die kinder haben echt keinerlei berührungsängste gegenüber der technik, was nicht zu verwechseln ist mit mangelndem respekt. sie gehen total pfleglich mit den maschinchen um!

und zum ende des tages wurden die heute entstandenen taschen stolz wie bolle den mitschülern vorgeführt!






morgen zum abschluß dürfen sich die kids mitgebrachte kleidung pimpen und beim anschließenden schulfest ihre kunstwerke den neugierigen eltern, großeltern, geschwistern... vorführen.
und ich? platze dann bestimmt vor stolz auf mein tolle gruppe...*tränchenausdemaugewisch*

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Projektwoche an unserer Grundschule - TAG 1

mein projekt:

"textiles gestalten mit herbstlichen motiven"

WOW!!! ihr könnt gar nicht glauben, wie sehr ich mich freue.
mein projekt ist ein voller erfolg.
"meine" kinder sind so motiviert, engagiert und mit feuereifer bei der sache, ich finde kaum worte dafür...
ich wollte bewußt eine kleine gruppe, um sie auch ausreichend unterstützen zu können bei fragen und problemen.
meine gruppe, das sind 5 kids im alter von 9-10 jahren (4. klasse), 3 mädels und 2 jungs!!
es haben sich noch mehr kinder für mein projekt beworben, aber die teilnehmerzahl war halt beschränkt auf 5.
keiner, der querschießt, alle voller konzentration bei der sache, toll!
nach anleitung von mir, wie das mit näh- und stickmaschine funktioniert, waren sie nicht mehr zu bremsen.
farbenwechsel beim sticken, garnwechsel bei der nähma, alles kein problem.
heute  zu beginn haben wir lichtsäckchen, flaschen-umhüller (danke nochmal an nic, daß ich es nachmachen durfte) und tatütas genäht. einer der jungs hat sich sogar schon eine n*i*n*t*e*n*d*o-tasche genäht.
in die pause wollte keiner der 5en gehen, die haben echt durchgemacht.
ganz klasse fand ich die hilfsbereitschaft der kinder untereinander, da wurde dem einen mal die nadel eingefädelt, eine passende farbe rausgesucht, etc.
und ganz oft bekamen wir besuch von kindern anderer projekte, die doch etwas neidvoll gemeint haben:
"oh, bei euch ist´s aber schön. ich wäre viell lieber hier!" es kamen sogar kids zu mir, die gefragt haben, ob sie mal zu mir nach hause kommen können, um dort mit mir zu nähen, mädchen UND jungs!
die lehrer und auch helfereltern anderer gruppen waren sehr angetan.
es wurde bestickt und bebügelt, webbänder angenäht und zierstiche ausprobiert.

apropos webbänder und velours:
vor einiger zeit habe ich dem farbenmix-team von meinem projekt geschrieben und nach 2. wahl-ware gefragt, die ich vielleicht für kleines geld eben für diese projektwoche erwerben könnte. was die post mir dann brachte, hat alle meine erwartungen weit übertroffen:


und die kids haben heute morgen erst geschaut!

morgen habe ich dann eine ratz-fatz-tasche auf dem plan stehen.

so, hier noch einige "impressionen":







to be continued...
am letzten projekttag gibt´s dann ein foto der gesammelten werke ;-)))

Montag, 25. Oktober 2010

aus alt mach neu #2

noch ein recycling-shirt.
ehemals schlicht grau mit glitzerprint vorne drauf. leider zu kurz geworden.
mit dem zoe schnitt, langen ärmelbündchen, langem taillenbündchen, häcktop-kragen und velouraufbügler zu einem neuen hingucker geworden...
angezogenes bild reiche ich nach.
(ich hatte eins, habe es nur aus versehen gelöscht)
schnitt: zoe (farbenmix)
velours: farbenmix (design: jolijou)
kragen: häcktop (ebook by bunte nadel via farbenmix)
häkelblümchen: eine woche häkelsommer (ebook by kleeblatt via farbenmix)

ansonsten fängt heute die schule wieder an und außer dem noch krankgeschriebenen mann habe ich das haus morgens wieder für mich alleine. ab mittwoch dann projekttage.
und in 8,5 wochen gibt´s schon wieder weihnachtsferien...

Freitag, 22. Oktober 2010

aus alt mach neu #1

letzte woche habe ich meine klamotten mal gründlich aussortiert. übrig blieb ein ganzer berg von jeans und shirts, die entweder nicht mehr gefallen oder auch nicht mehr passen ;-)

das meiste aber viel zu schade, um es wegzuschmeißen:
tolle jerseys, strickstoffe, weiche jeansstoffe oder auch witzige shirtprints.
der ganze berg ist in meinen nähkeller gewandert und wird jetzt nach und nach wiederverwertet indem ich ihn zerschneide und neu kombiniere.

den anfang macht ein (marken-)shirt in uni-oliv. es hatte so einen ganz weiten wasserfallkragen. dieser kragen und auch die ärmel (leicht trompetenförmig) waren/sind aus einem stoff den ich mal als elastischen chiffon beschreibe, keine ahnung, wie sich das nennt.

fürs töchterlein entstand so ein neues langarmshirt:

den ehemaligen kragen habe ich wie ein kurzes rockteil unten angesetzt. so kann man das shirt auch prima über einer leggins tragen. da der "chiffon" hier gedoppel ist, ist er auch nicht durchsichtig.

die ärmel waren natürlich zu lang und auch unten zu weit.
ich habe einen gummizug angenäht, so fällt der ärmel jetzt über dem handgelenk schön "puffig" und wird trotzdem gehalten und rutscht nicht über die hand.

der häkelkragen des häktops bildet den neuen shirtkragen. durch diesen habe ich noch ein farblich passendes band gezogen, das lose runterbaumelt. die enden sind mit filzherzen gegen durchziehen gesichert. eine große häkelblume prangt auch noch auf dem shirt.

ich muß beim nächsten mal unbedingt daran denken, vorher-fotos zu machen...

häkelkragen: ebook HÄCKTOP (by bunte nadel via farbenmix)
häkelblümchen: ebook EINE WOCHE HÄKELSOMMER (by kleeblatt via farbenmix)

im übrigen wird mein wochenende geprägt sein von den vorbereitungen für nächste woche:
bei uns enden die herbstferien und an der grundschule meiner zwei "großen" findet eine projektwoche statt mit dem übergreifenden thema "herbst".

auch ich werde eine projektgruppe leiten: "textiles gestalten mit herbstlichen motiven".
meine projektgruppe von  einigen 4.klässlern wird unter meiner anleitung lernen, mit näh- und stickmaschine umzugehen.

ich dachte an so sachen wie lichtsäckchen, ratz-fatz-taschen, kleine deckchen usw. 
die kinder sollen einen schnellen erfolg haben und ich denke (hoffe), daß wir alle großen spaß haben werden.
wobei ich selber schon ziemlich aufgeregt bin... es ist schließlich mein erstes mal ;-)

vielleicht hat ja von euch einer noch eine tolle idee, was ich noch machen könnte. ich werde auf jeden fall hier von "meinem" projekt berichten!!!

Dienstag, 19. Oktober 2010

hightech ganz günstig ODER bandito mal ganz anders


vor ein paar wochen verkaufte der discounter mit dem großen A
softshell-jacken für kinder.
ich war damals nicht auf zack und habe keine gekauft,
bzw. keine mehr bekommen.

am nächsten tag kam sohnemann maulend aus der schule und beschwerte sich, weil ER keine solche jacke bekommen hatte, als einzigstes kind der schule , wenn man seinen reden glauben schenken durfte...;-)))

nun ja, eigentlich bin ich von den textilangeboten dieses discounters gar nicht so begeistert. zu oft war ich schon enttäuscht, wenn ein shirt nach dem waschen völlig verzogen oder eingelaufen war.

beim besten kumpel meines sohnes habe ich dann die begehrte
softshell-jacke in natura begutachten dürfen und die qualität eigentlich für sehr gut befunden.
da habe ich mich schon etwas geärgert,
nicht schnell genug gewesen zu sein...

seit diesen tagen jammert mir mein sohn die ohren voll wegen so einer jacke. aber ehrlichgesagt waren mir die im sportladen angebotenen jacken zu teuer.
was also tun um das kind doch noch glücklich zu machen... SELBER NÄHEN!

softshell hier geordert, ebenso  eine reflektierende paspel und
das elastische einfaßband.
(letzteres ist mein neues lieblingsgimmik).

und entstanden ist sohnemanns neue lieblingsjacke, mit der er auch gut in der dunkelheit gesehen wird. unbetüddelt, weil sportlich gewünscht wurde.

und wenn ich alles zusammenrechne (naja, die arbeitszeit mal ausgeklammert), ist unsere jacke nicht teurer als die vom discounter, wesentlich billiger als die vom sportgeschäft und qualitativ mindestens genauso gut, wenn nicht noch besser...

ABER, und das ist für mich die hauptsache, ist sohnemann glücklich und stolz. originalton: "mama, jetzt habe ich die schönste jacke der ganzen schule!"

der schnitt ist übrigens bandito (farbenmix). jedoch mit einigen änderungen:
ärmelbündchen habe ich weggelassen, die ärmel habe ich mit elastischem einfaßband "zusammengerafft" so hat der wind keine chance.
den schnitt habe ich insgesamt eine größe größer genäht (134/140)
nach unten um 10 cm verlängert, weil ich das taillenbündchen weggelassen habe. hier kam dann ebenfalls das elastische einfaßband zum einsatz.

die taschen habe ich insgesamt etwas vergrößert , sohnemann gehört zu der kategorie "ich-nehm-alles-mit-was-ich-finde-kind". die seiten der taschen konnte ich so mit der seitennaht der jacke mitfassen. ich glaube, das mache ich jetzt immer so bei bandito, gefällt mir gut und sieht ordentlich aus.

die kapuze habe ich etwas zusammengezogen, indem ich das einfaßband hier etwas gedehn habe, so schließt die kapuze schön ums gesicht ab.

alles in allem ist softshell klasse zu nähen und da werden bei uns sicherlich noch mehrere jacken folgen.  tochterkind und der kleine zwerg haben schon bedarf angemeldet und ich könnte eigentlich auch eine gebrauchen...


edit wegen der vielen nachfragen:
es handelt sich um DIESEN stoff hier!

Samstag, 16. Oktober 2010

für meine herzensfreundin...

...die gestern geburtstag hatte, habe ich eine mütze aus wunderbarem polarfleece und ein bommeltuch genäht.
die farbkombi schwarz-weiß paßt bei ihr immer.
das retrostickmuster ist in herbstlichen tönen gehalten.
das geschenk kam sehr gut an!!

schnitt mütze: aus dem buch "tildas winterwelt"
dreieckstuch: frei schnauze
stickdatei: flora fox (by luzia pimpinella via huups)

Mittwoch, 13. Oktober 2010

zur taufe viel glück...

...wollte eine kundin verschenken.
entstanden ist eine personalisierte mini-zoe im fliepi-look.


schnitt: zoe (farbenmix)
stickdatei: pünktje (by paulapü)

männe ist inzwischen wieder daheim, jedoch immer noch "pflegebedürftig".
es war/ist nix schlimmes, war /ist aber immer noch sehr schmerzhaft ...
aber da ja herbstferien sind, helfen auch die kids tatkräftig mit, es dem papa so angenehm wie möglich hier zu hause zu machen.

Dienstag, 12. Oktober 2010

heute morgen...

...zum ersten mal wieder eis von der frontscheibe gekratzt...
och nööööö!

Dienstag, 5. Oktober 2010

irgendwas...

iss´ immer... männe muß heute notfallmäßig unters messer...shit!

Sonntag, 3. Oktober 2010

kastanien-haute couture

berge von gesammelten kastanien werden hier bebastelt und beschäftigen die lieben kindelein stundenlang:
und es ist ja wohl ganz klar, daß die nicht nackig bleiben können, also die kastanienmännchen, nicht die kinder!



genäht habe ich auch, u.a ein langarmshirt für meinen mittleren:
schnitt: zoe (farbenmix)
stickdatei: monster AG (hamburger liebe via kunterbundesign)

für die schrift habe ich mit der nähmaschine "gekritzelt":
mit bleistift ganz dünn auf jersey vorgemalt, dann mit stretchgeradstich in zwei runden drübergenäht, dafür bewußt "unsauber" gearbeitet. kostet zwar etwas überwindung mal so zu nähen, mir gefällt das resultat aber total gut, so ein handgekritzelter style...

und da meine kids allesamt große knudie-fans sind, mußte natürlich die neue knudie stickdatei ins haus.

und hier mal ein größenvergleich zwischen den großen und kleinen miniknudies:

stickdatei: glücksknudies (by fliegenpilzwerkstatt, antonie bönisch)

dem rechten sieht man an, daß er arg beschnuffelt wurde...