Mittwoch, 1. Juni 2011

eine kurze auszeit

habe ich mir zusammen mit einer freundin gegönnt.

wandern in den CINQUE TERRE und gleich beim ersten anblick habe ich mich bis über beide ohren in dieses wundervolle fleckchen erde verliebt.

anstrengend war´s - ohne frage -  aber der gigantische blick übers mittelmeer entschädigt für alle strapazen.
ich kann wirklich jedem uneingeschränkt einen abstecher dorthin nur empfehlen.
egal ob als familie mit kind als badeurlaub (wunderbare strände) oder wie bei uns als wanderer auf den doch sehr anspruchsvollen wegen hoch über dem mittelmeer.
aber unbedingt angemessenes schuhwerk sollte vorhanden sein, also richtige wanderschuhe, mit badeschlappen kommt man da nicht weit!
die wanderwege sind teilweise SEHR eng, so daß man gerade einen fuß vor den anderen kriegt und auf manchen abschnitten geht´s über geröllwüsten  und felsen. da ist schon konzentration und der ständige blick nach unten geboten, um nicht mit den füßen irgendwo reinzurutschen oder umzuknicken.

 und was ist es für ein tolles gefühl, nach einem anstrengenden aufstieg über unzählige in stein gehauene kniehohe treppenstufen, dem durchwandern wilder macchiawälder,  dem durchsteigen steiler berghänge, vorbei an vollhängenden zitronenbäumen, dem passieren riesiger kakteen und olivenhaine und dem gefühlten rausschwitzen von mindestens 15 litern schweiß ;-) den abstieg in eines der 5 bezaubernden dörfchen anzutreten. einfach nur atemberaubend!

ich lasse ein paar bilder sprechen.

die "profifotografen" unter euch hätten das sicherlich alles noch viel schöner fotografieren können...

nochmal von unten aufs meer geblickt, bevor es losgeht den berg hinauf

kristallklares türkisleuchtendes wasser an morgens noch leeren stränden

unendliche weite während des wanderns mit einem atemberaubenden blick von weit oben

abstieg nach vernazza

und weiter nach corniglia, ein letzter blick auf vernazza

kurze abkühlung im herrlich temperierten mittelmeer und die strapazierten füße etwas salzige luft schnuppern lassen.
hier an einem einsamen strand mit riesigen "kieseln"

bizzare felsenlandschaften


wundersame brunnen


den haben wir uns verdient. unser lieblingsgetränk aperol spritz...
und von dem leckeren essen gar nicht zu reden *seufz*
mein fazit:
ich komme wieder, ganz bestimmt und hoffentlich ganz bald...

Kommentare:

Emily & Connor- made by Mama hat gesagt…

Wunderbare Bilder :)

LG Maya

toadstooldots hat gesagt…

welch eine traumhafte landschaft.

lg uta