Montag, 28. November 2011

meine zahl


die zahl 40, für mich was ganz besonderes:

am wochenende hatte ich rein statistisch betrachtet bergfest, man sagt ja, frauen werden 80 jahre alt im durchschnitt... nun ja, das ist aber nur ein teil meiner geschichte. ich hatte einen wunderbaren tag im kreise meiner familie und ganz lieben freunden. wir haben gefeiert, getanzt, gegessen und getrunken und hatten eine wunderbare zeit miteinander. und ich muß sagen, ich fühle mich heute besser als vor 10 jahren, ich genieße jede minute in vollen zügen... warum?
 ich habe mich getrennt!
nein, nicht von meinem mann, der ist nach wie vor wunderbar und wir werden unseren weg hoffentlich noch sehr lange gemeinsam gehen.

getrennt habe ich mich von 40 kilos, mittlerweile sogar schon ein paar mehr, die sich in den letzten 12-13 jahren auf meine hüften geschlichen haben. drei ziemlich schnell aufeinanderfolgende schwangerschaften, mangelnde disziplin beim essen, zu wenig bewegung. viele werden das kennen und ähnliche erfahrungen gemacht haben wie ich.

was war es was mich antrieb? tolle klamotten konnte ich mir selber nähen, dank wunderbaren designern, die auch an mollige frauen denken und schnitte auch für große größen anbieten. danke euch dafür!!! ihr wißt gar nicht, wie dankbar ich dafür war/bin.
selbst die bekannten marken in den modeboutiquen gehen heutzutage oft bis xxl und weiter...

von beruf bin ich MTA und bekomme doch im krankenhaus bei meiner arbeit mit, daß patienten mit herzinfakt, bluthochdruck, diabetes etc. immer jünger werden. und wie schlecht war mein gefühl, wenn ich mit gefülltem wäschekorb aus der waschküche im keller hoch ins schlafzimmer gestiegen bin und erst mal minutenlang außer atem war... das mußte sich ändern!!! der "klick" kam.

nordic walking war der anfang. jeden tag, bei wind und wetter bin ich raus . erst langsam, dann schneller und auch größere distanzen.
 das reichte mir irgendwann nicht mehr, ich begann während des walkens immer mal wieder zu laufen. dann kam der punkt, wo die stöcke nur noch störten, ich ließ sie schlußendlich zu hause.
für den harten letzten winter mit jeder menge schnee hier und vereisten wegen schenkte mein mann mir letztes weihnachten einen crosstrainer und ich konnte meine laufeinheiten auch zu hause absolvieren.
sport wurde zu einem teil meines lebens, nicht mehr wegzudenken. heute laufe ich jeden zweiten tag, 12-15 kilometer, es geht nicht mehr ohne und ich genieße jeden augenblick draußen auf "meinem weg".

natürlich habe ich auch meine essensgewohnheiten umgestellt. aber es gab keine diät! bewußt essen war´s bei mir. keine riesenportionen, nur bis ich satt bin. zwischendurch keine massen an süßigkeiten, lieber etwas obst.

ich habe mich nie gequält, es hat immer spaß gemacht. durch meinen sport ist auch meine nähzeit etwas weniger geworden. aber so wie es jetzt ist, ist es perfekt. fit bis in die haarspitzen bin ich, von kleidergröße 48/50 auf 36/38. ich muß zugeben, ich bin schon etwas stolz. und mit mir meine familie. meine kids und mein mann freuen sich mit mir.

deshalb hadere ich ganz und gar nicht mit der 40, ganz im gegenteil,
sie ist wie gesagt meine zahl...





Samstag, 26. November 2011

Heute

Und heute Abend große kunterbunte Party.

Donnerstag, 17. November 2011

endlich

habe ich es mal geschafft, eine joana zu nähen.
der schnitt liegt ja schon länger hier rum, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen, ihn für mich zu entdecken.
ich muß sagen, er sitzt wirklich super und eine plastronvariante ist auch schon zugeschnitten.
fürs erste gab´s die retro-blümchenvariante für mich aus rauchblauem jersey in kombination mit rot und hellblau. 
und ja, es war noch ungebügelt...


schnitt: ebook "joana" (by jolijou via farbenmix)

passend zum shirt natürlich am finger ein ringaufsatz von meiner lieblingsglasdesignerin andrea/anlukaa. 


Dienstag, 15. November 2011

jesse & jill


im frühling war´s, da habe ich claudia gefragt, ob sie mir nicht meinen langgehegten wunsch erfüllen könnte nach einem schnitt für einen ganz besonderen hoodie. ich hatte da ganz feste vorstellungen...

die ärmel sollten zum beispiel unten lange enge bündchen haben, möglichst mit daumenloch, weil das liiiiebe ich.
und `ne grooooße kapuze sollte dran, "die so an den seiten runterhängt".
und man soll den hoodie auch länger tragen können, so mit breitem hüftbund oder alternativ kürzer und evtl. ohne bund unten. vielseitig halt!
so oder ähnlich las sich wohl mein wunschzettel (die arme claudia!!!). ich habe versucht, selber einen schnitt zu basteln, um claudia meine vorstellung näherzubringen. das kam dabei heraus:



noch ziemlich unausgereift, siehe die schlappe ungefütterte kapuze *lach* ...

lange rede, kurzer sinn, natürlich hat der profi claudia die sache in die hand genommen und herausgekommen ist ein toller hoodie-schnitt, den es bald sowohl für kinder (JESSE)  als auch für erwachsene (JILL) geben wird.


stichdatei: monster von der cd des buches "Für dich genäht" von Sabine Kortmann/smila

stickdatei: auto von der cd des buches "Für dich genäht" von Sabine Kortmann/smila

stickdatei: love and peace by smila
der schnitt ist durch die teilungsnähte, die veränderbaren ärmel- und hüftbundlösungen wunderbar wandelbar, jungs- und mädelstauglich und vor allem auch (oder trotzdem) ganz einfach zu nähen.



die schnitte JESSE und JILL bekommt man ab ende november hier.








Sonntag, 13. November 2011

Schlüsselbegleiter

Aus dickem Wollfilz. In mein Shöppchen dawandat.

Freitag, 11. November 2011

Orange

Etwas Farbe musste her bei diesem usseligen Wetter hier. Seit Tagen schon Nebel und alles grau in grau. Und die süße Stickdatei "Apfelfest" (Fliegenpilzwerkstatt/Sima's Paradies) ist mein momentaner Liebling. Diesen Post gab es übrigens schon mal. Aber plötzlich war er weg?! Und alle Kommentare dazu.

Donnerstag, 10. November 2011

Schon lange gewünscht

wurde dieser kleine Freund.
Bald darf er zum Geburtstag einziehen.
Stickdatei: Riesenknudie (Fliegenpilzwerkstatt)